PLT

Das Unternehmen PLT networks GmbH

Über 30 Jahre Erfahrung

Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik. Das ist das Kerngeschäft, mit dem sich die PLT networks GmbH in Bitburg beschäftigt. Benötigt wird unser Know-how weltweit für ABB-Prozessleittechnik bei Kraftwerken, Müllverbrennungsanlagen, Chemieanlagen und Erdölraffinerien, um nur einige wenige Beispiele zu nennen.

Auf diesem Gebiet begannen wir uns primär, aus unserer Hartmann & Braun-Historie heraus, in den Bereichen Systemadministration und Projektengineering zu positionieren. Die bei der Hartmann & Braun AG und späteren ABB Automation GmbH errungenen System- und Projekterfahrungen waren die Basis für unsere heutigen Projektabwicklungen. Unsere Weiterentwicklung führte dazu, dass wir uns als selbständiges Unternehmen am Weltmarkt etablieren konnten.

Eine Vielzahl von Kunden hat mit uns weltweit Service-Verträge abgeschlossen. Wir verstehen es dem Kunden zuzuhören, wenn er seine Wünsche äußert. Unsere Lösungsvorschläge sind kreativ und gleichzeitig realistisch und umsetzbar. Dabei ist oberstes Gebot die hohe Verfügbarkeit und optimale Bedienung der Anlagen.

So betreuen einige unserer Mitarbeiter die größte Erdgasraffinerie Europas, in der ein mehrtägiger Ausfall auch die Grundversorgung der deutschen Haushalte beeinträchtigen würde. In solchen Fällen spielt auch die Datensicherheit eine zentrale Rolle. Mit einem selbstentwickelten Datensicherungssystem können die Kunden ihre Programme und Systeme auf einem Server der PLT networks GmbH sichern lassen. Dies gewährleistet eine externe Sicherung und somit Schutz gegen Verlust oder ungerechtfertigten Zugriff durch Dritte. Mit einer kurzen Reaktionszeit kann Ihnen das PLT-Team bei Fragen oder Störungen zur Verfügung stehen.

Unsere Spezialisten sind in Sachen MSR-Technik ein weltweit gefragtes Team. Wir können unseren Kunden die neuesten Technologien anbieten oder ältere darauf upgraden. Genauso können wir einem Kunden, dessen Anlage zu seiner Zufriedenheit arbeitet, die Möglichkeit geben, eine Lösung zur Verlängerung bestehender Livecycle-Vorgaben zu erarbeiten und umzusetzen.


Andreas Schmitt, CEO / Uwe Ebert, CEO